Über die Pfadfinder Langenwang

Der Beginn

Nach den ersten Anfängen in den Jahren 1932/33 wurde die Pfadfinderidee im Jahre 1947 von DDr. Karl Gastgeber in die Tat umgesetzt und er gründete mit ein paar Buben die Pfadfindergruppe Langenwang. Im Jahr darauf übergab DDr. Gastgeber eine Gruppe von 29 Buben an Franz Karrer und Hans Kraus. Bereits im Jahre 1949 nahmen unsere Pfadfinder am Landeslager in Tragöß teil. Als im Jahre 1951 in Bad Ischl das Jamboree abgehalten wurde, folgten die Langenwanger gerne dieser Einladung. Immer mehr Burschen schlossen sich in dieser Zeit unserer Jugendbewegung an. Um das nötige Kleingeld für Lager und Reisen ansparen zu können, wurden Arbeitseinsätze durchgeführt.

Das Heim

Im Jahre 1959 konnte die Pfadfindergruppe in der ehemaligen Postbaracke eine neue Heimstätte finden, die mit viel Einsatz umgebaut und für viele Jahre ein richtiges Zentrum für die Langenwanger Jugend wurde. 1974 beschloß die Post an dieser Stelle ein neues Gebäude zu errichten und wir waren gezwungen uns ein neues Heim zu suchen. Zur selben Zeit sollte die ehemalige alte Volksschule verkauft oder abgerissen werden. Nach einigen Überlegungen und mit der Überzeugung, auch diese Hürde meistern zu können, waren wir Besitzer einer abbruchreifen Ruine inmitten von Langenwang. Viel Ehrgeiz, Elan, Fleiß und tausende von Arbeitsstunden waren nötig, um dieses Haus zu sanieren und ständig weiterzuentwickeln.

Neben diesen Bauaktivitäten wurden 1964 das Helmut Horten Heim am Fuße der Rax, 1976 das Wassersportheim am Neusiedlersee und 1987 die Bootshütte an der Mürz als weitere Heimstätten errichtet.

Die Sommerlager

Ein fester Bestandteil unseres Pfadfinderjahres sind die Sommerlager. Die internationalen Kontakte spiegeln sich in unseren Auslandssommerlagern wider. Ob die herrlichen Strände von Kreta, Korfu, Sardinien, Rhodos oder der Norden Europas mit Finnland, Schweden oder Norwegen, überall waren die Langenwanger PfadfinderInnen gern gesehene Gäste. Einige Male verschlug es uns sogar über den Ozean nach Canada. Besuche ausländischer Pfadfindergruppen in Langenwang vertiefen diese Kontakte. Die Wichtel und Wölflinge verbringen jedes Jahr 7 Lagertage in verschiedenen Regionen in Österreich.

Weitere Veranstaltungen

Neben den Heimstunden, Wochenendlagern und dem wöchentlichen Gruppenrat veranstalten wir seit über 50 Jahren den Langenwanger Kinderball, das große Kinderfest und die Weihnachtsaktion der Guides (Christbäumchen für alte Leute). Bei der Aktion „GUTE TAT“ werden Spazierwege und Ufer vom Müll gesäubert. Ein weiteres Highlight ist der jährliche große Patrullenwettkampf gemeinsam mit den Fürstenfelder Pfadfindern.